Ihr Ansprechpartner:

…in Berlin:
 > Monika Stabreit

Familienrecht

Scheidung online? Individuelle Beratung?
Die „Scheidung online“ gibt es im deutschen Rechtssystem zum Glück nicht. Sie würde weder den individuellen Fragestellungen einer Trennung gerecht, noch ist sie kostengünstiger. Wer so wirbt, verhält sich unlauter und wird den Anforderungen unseres Berufsstandes nicht gerecht.

Eine kompetente familienrechtliche Beratung soll dem Mandanten vielmehr helfen, in einer höchst privaten, oft mit schweren familiären Konflikten belasteten Situation rasch eine sachliche und fundierte Lösung zu finden und eine neue Basis der Kommunikation zwischen den Partnern zu schaffen.

Unsere anwaltliche Beratung im Familienrecht ist daher unter Berücksichtigung der extremen zwischenmenschlichen Auseinandersetzung zunächst darauf gerichtet, außergerichtlich eine für beide Seiten faire Einigung zwischen den Parteien zu erzielen. Eine integrierte Mediation ist dabei hilfreich.

Sperrt die Gegenseite sich gegen berechtigte Interessen unserer Mandanten, ist selbstverständlich deren Durchsetzung vor Gericht konsequent und ohne Zögern geboten.

Kindeswohl
Unser besonderes Augenmerk ist stets auf die Interessen der Kinder gerichtet, die in familiären Streitigkeiten immer viel Leid mit ertragen müssen. Nur ein sensibler Umgang mit der Ausübung des Rechts kann sie schützen. Die vorderste Maxime ist daher allein das Kindeswohl.

Ehevertrag/Partnerschaftsvertrag
Die Fallgestaltungen des Familienrechts beinhalten nicht nur die oft emotionalen Probleme sich trennender Paare und ihrer Kinder. Aufgrund eines veränderten Familienbildes ist es zur Vermeidung späterer Konflikte ratsam, sich frühzeitig über die rechtlichen Konsequenzen bei der Planung des Familienlebens gemeinsam zu verständigen.
 
Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine auf Sie und Ihre Partnerschaft individuell zugeschnittenen Ehevertrag/Partnerschaftsvertrag, der ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse auch für die Zukunft sichert.

Insolvenz und Unterhalt
Schuldner, über deren Vermögen das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, vergessen oft eine Anpassung der gegen sie gerichteten Unterhaltstitel rechtzeitig zu erwirken. Häufig wissen sie nicht, dass mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens zwar bis dahin aufgelaufene Unterhaltsrückstände erledigt werden, die vorhandenen Titel (Jugendamtsurkunden, Anerkenntnisurteile, Unterhaltsbeschlüsse etc.) aber weiter gelten und ab Insolvenzeröffnung auf diese Weise neue Verbindlichkeiten auflaufen können. Bemerkt der Schuldner dies zu spät, steht er spätestens mit Restschuldbefreiung einem neuen Schuldenberg gegenüber, den er in vielen Fällen nicht abzutragen vermag. Ein frühzeitig eingeleitetes Abänderungsverfahren hätte diese Situation in den meisten Fällen verhindern können. Lassen Sie sich rechtzeitig von uns beraten.

Umfassende familienrechtliche Beratung
Vermögensauseinandersetzung, Zugewinn, Unterhalt, Internationales Recht und vieles mehr


Unser Beratungsangebot im Familienrecht umfasst alle relevanten Bereiche. Mit Fragen des internationalen Familienrechts sind wir ebenfalls vertraut.

Die Kanzlei Linderhaus Stabreit Langen bündelt zudem viele juristische Fachkompetenzen, von denen auch unsere familienrechtlichen Mandate profitieren, da wir ein breites Spektrum (Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht, Insolvenzrecht usw.) auch außerhalb des reinen Familienrechts mit überblicken können.

Setzen Sie sich persönlich mit uns in Verbindung, damit wir für Ihre familienrechtlichen Fragestellungen gemeinsam eine effektive Strategie entwickeln und die Notwendigkeit weiterer rechtlicher Schritte erörtern können.